+++ Aktuelles +++


Vereine messen sich beim Volleyball

05.07.2019 (plu) Am 28.06.2019 lud der Stendaler Leichtathletikverein`92 zum Volleyballturnier ein.

Dazu trafen sich am Freitag ab 18:00 Uhr Spieler der Vereine HV Lok Stendal e. V., BBC Stendal Basketball und Stendaler Leichtathletikverein`92 e.V.

In den letzten 3 Jahren gab es bereits einen Vergleich zwischen Leichtathleten und Basketballern.

Diese Idee wurde vom Freizeitwart des SLV`92 Holger Dietrich übernommen. Gesagt und getan, so wurden Einladungen an die Handballer und Basketballer verschickt. Warum gerade Handballer, Leichtathleten und Basketballer wird man sich Fragen. Das liegt aber auf der Hand. Viele Leichtathleten spielten auch mal Handball und Basketballer waren mal Leichtathleten. Man kennt sich persönlich und hat viele Gemeinsamkeiten. Der SLV`92 wird auch bei vielen Veranstaltungen durch den HV Lok Stendal unterstützt. Genannt sei hier der Stendaler Hanse-Cup oder der Zwergen-Olympiade bei den Winckelmann-Games. Ebenfalls unterstützten uns dabei einige Basketballer. Wir wollten am Freitag Spaß haben. Deshalb wurden spontan beschlossen aus den Anwesenden Mannschaften 4 Teams zu wählen. Am Ende waren wir alle Sieger. Wir hatten viel Spaß, bewegten uns und konnten bei Bratwurst und Bier miteinander ins Gespräch kommen. Für die Statistiker noch die Platzierungen:

 

  1. Team Handball

  2. Team Basketball

  3. Gastgeber SLV`92

  4. Mix Team 

Das werden wir nächstes Jahr wiederholen. Vielen Dank Holger !


Ehrungen für Kampfrichter beim 7. SHC

4. Juli 2019 (swi) Während der Wettkämpfe des 7. SHC nahmen SLV-Präsident Peter Ludwig und SLV-Gründungsmitglied Kuno Lemme einige Ehrungen vom verdienstvollen Kampfrichterinnen und Kampfrichtern vor. Seit dem 5. SHC ist das eine schöne Tradition. Mit der Ehrenmedaille des SHC wurden geehrt: Katrin und Toralf Bruer (Foto oben links), Erich Lapöhn und Antje Conrad (Foto oben rechts), Heiko Budzinski und Katrin Barthel (Fotos unten). Für Katrin Barthel gab es zusätzlich eine Überraschung, denn Sohn Thomas Barthel nahm die Ehrung gemeinsam mit Kuno Lemme und Peter Ludwig vor. Eine Dankeschön-Veranstaltung des Präsidiums des SLV’92 wird es übrigens nun schon traditionell für alle Kampfrichter und Organisatoren im Herbst 2019 geben.


Arneburger Trainingsturnier und Platz 1 für den SLV`92

Das Seniorenteam des Stendaler LV`92 folgte der Einladung aus Arneburg und spielte am 29.06.2019 mit einer Mannschaft beim Trainingsturnier mit.  Von vier  Mannschaften konnte sich der SLV`92 durchsetzen und gewann am Ende verdient. Das war ein gelungener Auftakt für das geplante Volleyballturnier in Arneburg am 18.08.2019. Vielen Dank an die Organisatoren aus Arneburg, die wie bereits in den letzten Jahren wieder alles sehr schön vorbereitet hatten.


Super Leistungen in Vorsfelde

01.07.2019 (CG) Kürzlich nahmen drei Athleten von uns sehr erfolgreich am Drömlingssportfest in Vorsfelde teil. Mit dreimal Gold und zweimal Silber kamen diese drei Kinder von dort zurück. Einen ganz starken Eindruck hinterließ wieder einmal Johanna Koch im Dreikampf der w9. Sie sprintete die 50 m in 8,39 sec, sprang 3,60 m weit und warf den Ball auf 32,00 m. Mit zweimal Gold krönte sich Lena Arendt in der w8. Ihre Dreikampfleistungen waren alle Bestweiten und -zeiten. Sie lief die 50 m in 9,14 sec, sprang 3,13 m weit und warf den Ball 8 m weiter als ihre Konkurrenz auf 24,00 m. Im Anschluss erlief sie sich noch Gold über die 800 in 3:15,55 min. Michl Heiser wurde zweimal Zweiter an diesem Tag. Seine 800 m Zeit von 2:54,63 min bedeuten Einstellung seiner persönlichen Bestzeit. Seine Dreikampfleistungen sind auch alles neue Bestzeiten und -weiten. Er sprintete die 50 m in 8,68 sec, sprang 3,49 m und warf den Ball auf stolze 32,00 m.


Starker Dreikampf von Johanna Koch

01.07.19 (CG) Am Samstag, den 29.06.2019 fanden in Schönebeck die Bezirksmeisterschaften der Kinder U10 (8/9) und U12 (10/11) statt. Mit einer Gold- und einer Silbermedaille sowie zwei vierten Plätzen kamen unsere Kinder von diesem Wettkampf zurück. Gold sicherte sich Johanna Koch im Dreikampf der w9. Ihre Leistungen waren wieder einmal super, sie lief die 50 m in 8,45 sec, sprang 3,50 m weit und warf den Ball auf starke 33,51.

In dieser Altersklasse konnte Lea Kunert Vierte werden. Sie lief die 50 in 8,56 sec, sprang 3,20 m weit und warf den Ball auf 21,45 m. Ebenso den undankbaren vierten Platz brachte Lena Arendt in der AK w8 mit nach Hause. Ihre beste Leistung war der Ballwurf mit 23,28 m. Zudem lief sie die 50 m in 9,44 sec und sprang 3,02 m weit.

Einziger Junge an diesem Tag war Michl Heiser in der M8. Er konnte die Silbermedaille gewinnen. Seine Leistungen waren im Sprint 8,92 sec, im Weitsprung 3,45 m und er warf den Ball auf 29,63 m.

Foto: BM Schüler SBK: oben Michl Heiser und Johanna Koch, unten Lea Kunert und Lena Arendt

Mitteldeutsche Meisterschaften in Mittweida

01.07.19 (CG) Am letzten Wochenende fanden in Mittweida die Mitteldeutschen Meisterschaften (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) der Jugend U16 statt. Am Start waren vom Stendaler LV 92 zwei Athletinnen, Anne Gebert und Patricia Sauer, die sich aufgrund ihrer guten Vorleistungen dafür qualifiziert hatten. Doch an diesem Tag war nicht alles so wie sie es sich vorgestellt hatten. Patricia belegte im Weitsprung den 13. Platz mit 4,64 m und erlief sich im Sprint über 100 m den 10.Platz mit einer neuen Bestzeit von 13,22 sec. Anne warf ihren Speer auf 22,59 m und belegte wie ihre Vereinskameradin auch den 10. Platz. Im nächsten Jahr werden sie sicherlich noch einmal angreifen und mit neuer Motivation an die Aufgaben gehen.

Foto: MDM Mittweida: v.l. Anne Gebert und Patricia Sauer


LSB - Ehrennadeln für drei SLV - Damen

 

(swi). 30.06.2019 – Im Rahmen des 7. STENDALER-HANSE-CUP’s wurden drei Damen des Stendaler LV`92 für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Die Ehrungen nahmen der Vizepräsident des KSB Andres Biewald und SLV-Präsident Peter Ludwig vor. Helga Schmücker (Foto – Mitte) erhielt die Ehrennadel in Gold für ihre fast dreißigjährige ausgezeichnete ehrenamtliche Tätigkeit als Trainerin und Kampfrichterin. Dagmar Kartenberg (rechts) hat als Freizeitwartin über zwanzig Jahre das niveauvolle Vereinsleben organisiert und leiste auch als Chefin des SLV-Service-Teams eine tolle ehrenamtliche Arbeit. Petra Tuchen (links) ist seit über zwei Jahrzehnten als Kampfrichterin im Einsatz und dabei als Leiterin des Stellplatzes bei nationalen und internationalen Wettkämpfen des SLV’92 nicht weg zu denken. Beide wurden mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Foto: Kerstin Wille


Super Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend

 

23.06.19 (CG) Am letzten Wochenende fanden in Magdeburg die Bezirksmeisterschaften der Jugend statt. Clara Hausdorf wurde in der w15 Bezirksmeisterin im Weitsprung mit 4,85 m, zudem wurde sie Dritte über 100 m in 14,04 sec. 

In der AK w14 konnte sich Patricia Sauer wieder in Szene setzen, sie wurde über die 80 m Hürden Zweite, im Sprint und im Weitsprung jeweils Dritte mit 13,83 sec und 4,92 m. Anne Gebert konnte im Speerwurf die Bronzemedaille mit 24,53 m gewinnen. Für einen beachtlichen zweiten Platz sorgte Line Borstel im Kugelstoßen. Sie überbot ihre bisherige Bestleistung um einen Meter und stieß die Kugel auf 8,93 m. Liv Marisa Müller wurde im Hochsprung mit 1,45 m ebenfalls Zweite. Dritte im Sprint über die 75 m der AK w12 konnte Greta Hausdorf werden, sie wurde im Weitsprung Vierte mit 4,28 m. Über die lange Strecke von 2000 m wurde die erst elfjährige Helene Peters in 8:11 min Fünfte in dieser AK. Die Staffel der wJU14 in der Besetzung Anna Hinkelmann (Arneburg), Emely Hanke, Sina Baumann und Line Borstel wurde Vizebezirksmeister.


Rang 2 für den SLV`92 beim Sparkassen Sportabzeichenwettbewerb der Vereine 2018

19.06.2019 (plu) Gestern tagte der KSB Altmark Stendal in seinen Räumlichkeiten. Zu dieser Tagung war auch der Präsident des SLV`92 eingeladen. Was der Grund für die Einladung war, erfuhr Peter Ludwig erst vor Ort. Wie in den letzten Jahren nahm der Stendaler LV`92 auch im vergangenen Jahr am Sportabzeichenwettbewerb teil.

In der Kategorie Vereine über 200 Mitglieder konnte unserer Verein den 2. Rang erreichen und bekam dafür eine Urkunde und eine Prämie von 250,- €. Den ersten Rang erreichte der Tangerhütter Leichtathletikverein. Die Ehrung dafür wurde an Heike Diesing überreicht. Vertreter beider Vereine waren sehr positiv überrascht. Der Dank gilt natürlich unseren Übungsleiterinnen, die den Hauptanteil am Erfolg des Sparkassen Sportabzeichenwettbewerbs der Vereine 2018 hatten. Bild: Björn Landsmann  


Vier Silbermedaillen für den Stendaler LV 92 bei den Landesmeisterschaften der Jugend

 

16.06.2019 (CG) Mit sieben neuen persönlichen Bestleistungen und sechs Medaillen kehrten letztes Wochenende einige Athletinnen von den Landesmeisterschaften der Jugend aus Haldensleben zurück.Vize-Landesmeister in der w14 mit neuer Bestleistung im Weitsprung von 5,13 m wurde Patricia Sauer. Zudem lief sie über die 80 m Hürden in neuer Bestzeit von 13,07 sec auf den bronzenen Platz. Den Vizelandesmeistertitel konnte sich in der w14 Anne Gebert mit 21,85 m im Hammerwurf holen. Ihr Speer flog an diesem Tag 26,38 m weit. Emely Hanke warf ihren Hammer auf 21,81 m in der w 13 und konnte sich die Silbermedaille holen, zudem wurde sie Dritte im Kugelstoßen mit 8,39 m. Mit neuen Bestleistungen im Speer konnten sich Sina Baumann (26,34 m) und Line Borstel (24,00 m) sehen lassen. Line lief die 75 m in 10,68 sec, was auch neue PB war. Sina konnte ihre bisher gezeigten Leistungen über die 60 m Hürden in 11,63 sec bestätigen. Über die Strecke von 800 m wurde Justeen Becker in einer tollen Zeit von 2:36,43 min Siebente Greta Hausdorf behauptete sich im Feld der zwölfjährigen Mädchen im Sprint über 75 m und lief 10,62 sec (PB). Ihre Schwester Clara sprang in der w15 4,62 m weit und lief die 100 m in 13,77 sec. Die Staffel der LG Altmark in der Besetzung Anna Hinkelmann (Arneburg), Deborah Volkmann (Kalbe), Greta Hausdorf und Line Borstel (Stendal) erkämpfte sich den Silberrang hinter und vor den Staffeln vom Sportclub Magdeburg.


Erfolge des Stendaler LV '92 bei den XXII. Winckelmann-Games Teil II und der Zwergen-Olympiade

 

12.06.19 (RK) Am internationalen Kindertag waren die 8-11jährigen Leichtathleten und am Tag darauf der jüngere“ Zwergen-Nachwuchs“ aufgerufen, ihr Talent im Stadion am Galgenberg zu zeigen. Sie gingen zeitgleich mit den Senioren im Rahmen des 7. Stendaler-Hanse-Cup an den Start. Diese Kombination war nicht nur von den Senioren extra gewünscht worden, sie schaffte auch sehr gute Atmosphäre im Stadion und Ansporn auf beiden Seiten. Die 8-11Jährigen traten im Dreikampf, dessen Einzeldisziplinen, über 800m und teilweise im Hochsprung an. Insgesamt waren dabei die Stendaler mit 13 mal Gold, 6 mal Silber und 6 mal Bronze erfolgreich. Die meisten Wettbewerbe hat aus der Altersklasse M8 unser Michl Heiser für sich entscheiden können. Im Dreikampf (792Pkt.), den 800m, im Weitsprung (3,21m) sowie im Ballwurf (28,85m, gleichzeitig persönliche Bestleistung) wurde er Sieger und erreichte den 2. Platz über 50m. Lena Arendt (W8) und Lea Kunert (W9) siegten jeweils dreimal und wurden einmal mit Silber geehrt. Lena gewann im Dreikampf (929Pkt.), den 800m und im Ballwurf (25,15m). Sie verbesserte dabei gleich drei persönliche Bestleistungen. Im Weitsprung erreichte sie damit (3,15m) Platz zwei. Lea gewann über 800m, 50m (8,30sec – persönliche Bestleistung) und im Weitsprung (3,62m – ebenfalls p.B.). Um die „Dreikampfkrone“ forderte sie ihre Vereinskameradin Johanna Koch und errang die Silbermedaille (1076Pkt.). Johanna siegte im Dreikampf der W9 mit 1155Pkt. durch eine gewohnt starke Ballwurfweite von 34,59m, die auch den Sieg in dieser Disziplin bedeutete. Über 50m und im Weitsprung wurde sie jeweils zweite. Linus Lohmann (M11) holte sich Gold über 50m (7,91sec. - p.B.) und legte damit den Grundstein für den dritten Platz im Dreikampf (1028Pkt.), zu dem auch der 3. Platz im Weitsprung beitrug. Bennet Herper (M8) belegte den Silberrang im Weitsprung mit 3,16m. Weitere Bronzemedaillen verdienten sich Emma Berg (W11) im Dreikampf, Jule Schlieker (W8) über 800m, Helene Peters (W11) und Tora Frentzel (W8) im Ballwurf. Mit einer sehr guten Gesamtleistung gewann unsere W9 die Mannschaftswertung vor dem SC Magdeburg und dem Tangermünder LV. Getreu dem alten Sportlermotto „Wettkampf ist das beste Training“ wurden von den Stendaler Leichtathleten 57 persönliche Bestleistungen anerkannt. Sechs Starter schafften das sogar in gleich vier Disziplinen. Herzlichen Glückwunsch an: Helene Peters (W11); Charlotte Röhl (W11); Jule Schlieker (W8); Lena Völkel (W10); Judith Mührer (W8) und Lea Kunert (W9). Drei persönliche Bestleistungen erreichten: Bennet Herper (M8); Mylina Lobban Brandt (W9); Lena Arendt (W8); Linus Lohmann (M11); Emma Berg (W11) und Friedrich Krull (M8). Acht weitere Teilnehmer aus Stendal verbesserten sich in mindestens einer Disziplin. Die meisten Verbesserungen kamen von Athleten, die selten in den Medaillenrängen zu finden sind. Es zählt nicht nur der Sieg gegen Andere oder eine Medaille. Sich selbst überwinden, regelmäßig trainieren und die eigene Leistung verbessern, ist mindestens ebenso wichtig und bemerkenswert. Mit dieser Einstellung gingen auch unsere „Zwerge“ am Sonntag (M/W 4-7) an den Start. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen gaben Alle ihr Bestes und kämpften um gute Ergebnisse. Jeder Teilnehmer erhielt eine Medaille und die Sieger natürlich eine Siegerehrung. Wir bedanken uns auch bei allen Eltern, den Oma's und Opa's, größeren Geschwistern etc., die den Jüngsten den Besuch dieses Sportfestes ermöglicht haben. Für Viele war es der erste Wettkampf und wir hoffen, dass sie motiviert sind weiter zu machen. Wir stehen zu Leichtathletik für Kinder! Es ist nicht überliefert, aber man kann davon ausgehen, dass Kampfrichter, Übungsleiter und alle fleißigen Helfer am Sonntag nach diesem schönen aber eben auch anstrengenden Wochenende schnell und tief in den Schlaf gekommen sind. Euch ALLEN auch Herzlichen Dank für diesen Einsatz.

 


Ergebnisse Teil II der XXII. Winckelmann-Games und Zwergen-Olympiade am Wochenende des 7.SHC

Download
Ergebnisse Teil 2 XXII.Winckelmann-Games
Ergebnis WG Teil 2.htm
HTML Dokument 229.5 KB
Download
Ergebnisse Zwergen-Olympialde
Ergebnis Zwerge.htm
HTML Dokument 164.1 KB

Mehr Bilder unter Wettkämpfe & Termine!


Patricia Sauer wird Vize-Landesmeisterin im Blockwettkampf

 

25.05.2019 (CG) Am 25.05.2019 fanden in Halle/Saale die Landesmeisterschaften Block (75 m, 60 m Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 800 m) der Altersklassen 12/13 und 14/15 statt. Den silbernen Podestplatz in der AK w14 im Block Lauf konnte Patricia Sauer erklimmen. Ihre durchweg guten Leistungen waren der Garant dafür. Neue persönliche Bestzeiten konnte sie über die 100 m in 13,28 sec, über die 80 m Hürden in 13,90 sec und über die 2000 m in 8:09,16 min erreichen.

Aber auch der Weitsprung mit 4,92 m und die 38,00 m im Ballwurf können sich sehen lassen. Einen beachtlichen vierten Platz belegte Anne Gebert in der AK w14 im Block Wurf. Auch sie erreichte über 100 m in 15,61 sec, über die 80 m Hürden in 16,87 sec und im Weitsprung mit 4,18 m neue Bestleistungen.

In der AK w13 gingen Sina Baumann, Justeen Becker und Line Borstel an den Start. Justeen konnte in einem großen Starterfeld Platz 17 erringen, sie lief die 75 m in 11,17 sec, lief die 80 m Hürden in 12,44 sec und sprang 4,15 weit. Sina wurde im Gesamtranking 18. Ihre beste Leistung zeigte sie über die 80 m Hürden in 11,65 sec. Auch Line konnte überzeugen, sie sprang 4,37 m und lief die 75 m in 10,77 sec.

In der Mannschaftswertung der wJU16 konnten Anne und Patricia gemeinsam mit Lilly Bäther, Lana Billhardt (Havelberg) und Pauline Köhne aus Arneburg den dritten Platz hinter den Mannschaften aus Magdeburg und Halle belegen. Herzlichen Glückwunsch. Fotos: LGA – h.v.l. Anne Gebert, Pauline Köhne, Anna Hinkelmann, Yves Richter v.v.l. Sina Baumann, Line Borstel, Justeen Becker, Patricia Sauer, Lilly Bäther, Lana Billhardt und Patricia Sauer beim Sprint.


17.Ostseepokal in Rostock

27.05.2019 (RK) 17.Ostseepokal in Rostock – Stendaler LV 92' mit kleinem Team und großen Leistungen am Start Am 25.05. fand zum 17. Mal der Ostseepokal für Schülerinnen und Schüler in den leichtathletischen Disziplinen statt. In diesem Jahr konnte nur ein kleines Team vom SLV 92' dabei sein. Trotz kühler Temperaturen gab es eine Reihe Bestleistungen der Stendaler. Herausragend war vor allem der Pokalgewinn von Johanna Koch in der Altersklasse W9, den sie mit ihrem Schlagballergebnis von 39,00m erreichte. Das war nicht nur ein neuer Ostseepokalrekord, sondern gleichzeitig auch neuer Altmarkrekord und ein Sieg mit weitem Abstand vor den nächstplazierten Starterinnen. Auch in der Altersklasse M8 gab es einen Stendaler Pokalsieger: Michl Heiser gewann den Pokal aufgrund seiner 800m Zeit von 2:54,34min. Drei weitere Goldmedaillen gab es wiederum für Michl Heiser im Weitsprung (3,48m) sowie im Schlagballwurf (28m). Lea Kunert (W9) erkämpfte in einem spannenden Finish im 800m Lauf Gold in der Zeit von 2:53,04min. Für Beide waren das auch neue persönliche Bestleistungen. Mit zwei Medaillen kehrte Lena Arendt (W8) vom Wettkampf zurück. Sie gewann Silber im Schlagballwurf (24,50m) und Bronze im 800m Lauf mit starken 3:07,92min. Nicht nur die Pokal- und Medaillengewinner haben zu dem Klasseergebnis für den SLV beigetragen. Es gab außerdem noch 11 persönliche Bestleistungen: Lena Völkel und Anna-Lena Burgemeister hatten es nicht leicht als einzige Stendaler Starterinnen in ihren Altersklassen. Beide erreichten dennoch jeweils drei neue persönliche Bestleistungen: L. Völkel über 50m (8,65sec.), im Weitsprung (3,28m) und im Ballwurf (19m). A.-L. Burgemeister (LG Altmark) verbesserte sich über 75m (11,83sec.), im Weitsprung (3,76m) und im Ballwurf (21m). Im Ballwurf verbesserte Leonie Rüge (W9) ihren Bestwert auf 24,00m, Lea Steffensky (W9) auf 12,00m und Lea Kunert auf 22,00m. Mit Leonie, Lea K. und Johanna waren sogar drei Stendalerinnen im Endkampf dieses Wettbewerbes. Johanna Koch steuerte auch noch zwei persönliche Bestleistungen bei: mit 8,45sec. über 50m und 3,49m im Weitsprung. Am Nachmittag wurde es dann doch noch wärmer im Stadion und die Sonne kam heraus. Es wäre nicht verwunderlich, wenn auch die Leistungen unseres SLV-Teams „Klärchen“ hinter den Wolken hervorgelockt hätten …!

Mehr Bilder unter Wettkämpfe & Termine!


Teilnehmerlisten und Zeitpläne Teil II der XXII. Winckelmann-Games und Zwergen-Olympiade am Wochenende des 7.SHC

Download
Teilnehmerliste Zwerge (1) (2).htm
HTML Dokument 35.2 KB
Download
Teilnehmerliste Teil 2 (2).htm
HTML Dokument 47.6 KB

Download
Zeitplan Samstag 1.Juni 2019 (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.6 KB
Download
Zeitplan Sonntag 2.Juni 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.2 KB


7. SHC bereits am kommenden Wochenende!


Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen.Am Freitag, den 31.05.2019 startet der 7. Stendaler Hanse Cup. Alle aktuellen Informationen könnt ihr auf der Webseite des SHC erfahren. 


Sachsen-Anhalt-Spiele: Fairnesspokal für Leonie Rüge

11.05.2019: Zu den diesjährigen Sachsen-Anhalt-Spielen in Magdeburg waren fünf Sportlerinnen des SLV eingeladen. An diesem langen Sporttag mit 14 Stationen nahmen die besten Talente der dritten Klassen (ermittelt im EMOTIKON-Motorik-Test) teil. Bei den durchgeführten Wettkämpfen mit Pokalen für die besten Drei gab es für unsere Starterinnen diesmal nichts zu holen. Dennoch waren alle mit Freude und Engagement bis zur letzten Sekunde dabei. Bei der Siegerehrung für die besten Mädchen über die 30m wurde überraschend unsere Leonie Rüge mit einer weiteren Teilnehmerin gemeinsam mit dem Siegerpokal geehrt. Sie musste dreimal aufgerufen werden, weil sie es nicht glauben konnte. Nach der Siegerehrung meldete sie sich mit Papa beim Kampfgericht und erklärte, dass ihre Zeit kaum die beste gewesen sein konnte ...! Tatsächlich war das Kampfgericht in der Zeile des Protokolls verrutscht und der Sieg gehörte einem anderen Mädchen. 
Wegen ihrer fairen Haltung durfte sie den Pokal behalten und es gab damit einen ungeplanten Fairnesspokal. 
Leonie, das hast Du gut gemacht!!! ... sportliche Fairness ist allemal einen Pokal wert!!!      

XXII. Winckelmann-Games am 11./12. Mai 2019

Zeitpläne, Disziplinen und Ausschreibung für die XXII. Winckelmann-Games findet ihr auf unserer Homepage unter Wettkämpfe & Termine - Winckelmann-Games! Achtung die Zeitpläne wurden am 08.05.2019 um 20:00 Uhr aktualiesiert!

Download
Teilnehmer Winckelmann-Games am 11. und 12. Mai 2019
Teilnehmerliste (1).htm
HTML Dokument 271.0 KB
Download
Zeitplan XXII. Winckelmann-Games 11. Mai 2019
Zeitplan 2019 Samstag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.8 KB
Download
Zeitplan XXII. Winckelmann-Games Sonntag 12.Mai 2019
Zeitplan 2019 Sonntag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.2 KB


Download
Ergebnisse Gesamt XXII. Winckelmann-Games
Ergebnis ges.htm
HTML Dokument 465.0 KB


Staffelmedaillen für SLV'92 und LG Altmark

 

09.05.2019 (RK) In Magdeburg fanden am 05. Mai die Landes- und Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten über Mittelstrecken und Langstaffeln statt. Die 3x800m Staffel der weiblichen Jugend U14 der LG Altmark gewann die Goldmedaille. Und da ihnen der souveräne Sieg nicht genug war, liefen sie in 7:46,86 min auch noch neuen Altmarkrekord. Das sind die Siegerinnen und Landesmeister: Justeen Becker (SLV'92); Anna Hinkelmann (Arneburger LA-Verein); Friederieke Grobler (SV Germania Tangerhütte). 

Eine hart erkämpfte Bronzemedaille errang bei der U10 für weibliche Kinder die 3x800m Staffel des SLV'92. Das war immerhin gleichzeitig der dritte Platz der Bezirksbestenermittlung bei sieben gestarteten Staffeln. Unsere erfolgreichen Starterinnen: Johanna Koch; Lena Arendt; Lea Kunert. 

Herzlichen Glückwunsch an BEIDE Teams!!! Weitere Bilder unter Bildergalerie 2019 


Leichtathleten von SLV' 92 und LG Altmark erfolgreich am 01. Mai in Wolmirstedt

Bei bestem Leichtathletikwetter holten die Stendaler 11 Medaillen beim schon traditionellen Sportfest am 01.Mai für den SLV'92. Die Starter für die LG Altmark waren sogar mit über 70 Plazierungen unter den ersten drei dabei.

Michl Heiser (M8) war erfolgreichster SLV – Starter mit dreimal Gold und einmal Silber. Hervorzuheben sind seine 3:09,55min über 800m. Mit 4 persönlichen Bestleistungen lieferten Nico Leon Müller und Ande Wellerdt einen starken Wettkampf ab.

Lea Kunert (W9) erkämpfte zweimal Gold (50m; 800m) und einmal Bronze. Darunter eine persönliche Bestleistung über 50m mit 8,48sec. Die persönliche Bestleistung von Emma Berg (3,94m) im Weitsprung brachte ihr Silber ein. Eine pB von Johanna Koch im Weitsprung reichte leider nicht für eine Medaille. Dafür ließ sie sich den Sieg beim Schlagballwurf nicht nehmen.

Nach Verletzung wieder in Form, holte sich Line Borstel (W13) den Sieg über 75m, Silber im Kugelstoßen und Bronze im Speerwurf. Sina Baumann errang drei Silbermedaillen (75m, Weitsprung, Speerwurf) und einmal Bronze (Kugelstoßen).

Einen großen Kampf lieferten sich Justeen Becker (1.) und Friederieke Grobler (2.) über 800m. Zwei Silbermedaillen erreichten Helene Wellerdt (100m mit persönlicher Bestleistung) und Anne Gebert (Speerwurf) in der W14.

Ein schöner Frühsommertag mit guten Leistungen! Mehr Bilder könnt Ihr unter Bildergalerie 2019 sehen!


Spannung und Spaß in Berlin

Mit viel Freude und Sonnenschein fuhren wir in den Osterferien mit 21 Kindern und Jugendlichen einige Tage ins Trainingslager nach Berlin. Neben dem Sport kam aber auch die Kultur nicht zu kurz. So standen auch der Besuch des Deutschen Bundestages und vor allem der Besuch des Olympiastadions auf dem Plan. Alle hatten spannende und erlebnisreiche Tage in unserer Hauptstadt.


20. Ramelow City Lauf - Danke für die schöne Veranstaltung!

27.04.19 (plu) Super Wetter, tolle Teilnehmer und professionelle Organisation. Mehr muss man nicht schreiben. Dabei sein ist alles. Vielen Dank an die Veranstalter und Sponsoren. Der 20. Ramelow City Lauf war eine wunderschöne Veranstaltung im Zentrum der Hansestadt Stendal.Mehr Bilder folgen auf der Seite Wettkämpfe und Termine.