+++ Aktuelles +++

Präsidiumssitzung einmal anders

16.06.21 (gko) In legerer Atmosphäre fand gestern unsere Präsidiumssitzung statt. Thema war der Stand der Vorbereitungen für die Landesmeisterschaften der Junioren und der Jugend vom 10.07-11.07.2021 im Stadion "Am Galgenberg". "Wir liegen voll im Plan" so Vizepräsidentin Conny Gebert, gleichzeitig informierte sie das nun noch einige Laufwettbewerbe zusätzlich in das Programm aufgenommen wurden. Kampfrichterwartin Anna-Lena Müller konnte berichten, dass genügend Kampfrichter und Helfer vorhanden sind und die Einsatzplanung dafür abgeschlossen ist. Weitere offene Punkte wurden zur Abarbeitung verteilt. Mit Spannung erwarten wir nun das Hygienekonzept, welches vom LVSA erstellt wird. Ein wenig Hoffnung keimt im Verein, dass vielleicht doch noch Zuschauer für diesen Leichtathletik Höhepunkt in Sachsen-Anhalt zugelassen werden. Den Sportlern wäre es zu wünschen.

(Foto: M.Mertens: v.l. Conny Gebert, Jennifer Lampe, Peter Ludwig, Daniela Bildstein, Gabi Eggestein, Dr. Reiner Kunert, Gordon Koch, nicht auf dem Bild: Anna-Lena Müller)


Neuer Beachvolleyballplatz eingeweiht

16.06.21 (gko) Bei bestem Sommerwetter wurde die neue Beachvolleyballanlage eingeweiht. Für die Abteilung Polizei des Stendaler Volleyballvereins ist es eine große Bereicherung auf zwei Anlagen gleichzeitig trainieren zu können. Nach starken Spielen gab es nicht wie üblich ein gemütliches Zusammensein, sondern es ging für alle schnell nach Hause. Im TV gab Deutschland seinen Einstieg in die Fußball Europameisterschaft gegen Weltmeister Frankreich. (Foto: G.Koch)


Landesmeisterschaften der Jugend in Stendal

v.l. Conny Gerbert, Peter Ludwig, Christian Topf (LVSA), Anna-Lena Müller
v.l. Conny Gerbert, Peter Ludwig, Christian Topf (LVSA), Anna-Lena Müller

Foto: G. Koch

20.05.21 (gko) Im Juli wird es wieder sportlich in Stendal. Der Stendaler Leichtathletikverein’92 ist Ausrichter der Landesmeisterschaften der Jugend (U23 - U14). Des Weiteren findet zeitgleich die Landesmeisterschaft im Bahngehen der AK 12+13 statt. Vom 10.07. - 11.07.2021 trifft sich die Elite von Sachsen-Anhalts Nachwuchsathleten im Stendaler Stadion „Am Galgenberg“ um ihre Besten zu ermitteln. Für einige Teilnehmer geht es bei diesen Meisterschaften nicht nur um die ersten Plätze, sondern auch darum die Normen für die Deutschen Meisterschaften zu schaffen.
In Vorbereitung auf diese Wettkämpfe weilte der Wettkampfwart des Leichtathletiklandesverbandes Sachsen-Anhalt (LVSA), Christian Topf, am 19.05.21 im Stadion um die ersten Gespräche mit der Vereinsführung zu führen sowie die Wettkampfstätte zu begutachten.
Bei den Landesmeisterschaften wird erstmalig die neue Wurfanlage genutzt werden, welche in den letzten Monaten errichtet wurde. „Diese Wurfanlage ist ein Mehrwert um die Wettkämpfe zeitoptimal durchführen zu können.“ so Christian Topf (LVSA).
Im Verein zeigt man sich erfreut solch einen Wettkampf ausrichten zu dürfen, nachdem der Verein die diesjährigen Winckelmann Games verlegen und den Stendaler Hanse Cup komplett absagen musste.


Geflügelhof Bausemer unterstützt die Stendaler Leichtathleten

 

18.05.21 (gko) Trotz der (pandemiebedingten) angespannten Lage konnte der Stendaler Leichtathletikverein Anfang Mai nun schon den dritten neuen Unterstützer in diesem Jahr für den Verein gewinnen. Vor kurzem trafen sich Vereinspräsident Peter Ludwig und Vizepräsident Dr. Reiner Kunert mit Arno Bausemer vom Geflügelhof Bausemer zur Unterzeichnung der Sponsorenvertrages. „Ein Verein der über seinem Sportangebot hinaus auch als Veranstalter für regionale und internationale Wettkämpfe auftritt verdient Bewunderung und vor allem Unterstützung.“ so Arno Bausemer. „Um ein breites Sport- und Wettkampfangebot bieten zu können, bedarf es nicht nur ein hohes Maß an ehrenamtliches Engagement, sondern auch eine solide finanzielle Basis." bedankte sich Dr. Reiner Kunert bei Arno Bausemer. Beide Seiten freuen sich auf eine vertrauensvolle und langfristige Zusammenarbeit. Zum Schluss wünschte Arno Bausemer ein „gutes Gelingen“ für den ersten sportlichen Höhepunkt in diesem Jahr im Stadion „Am Galgenberg“. Dort finden Mitte Juli die Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Junioren und der Jugend sowie die Landesmeisterschaften der Altersklassen 12 und 13 im Bahngehen statt. (Foto: Verein - v.l. Arno Bausemer, Dr. Reiner Kunert)

 


Firma APD ist neuer Sponsor beim SLV

05.05.21 (gko) Mit der Stendaler Firma APD - Altmark Personal Dienstleistung und Industriemontagen GmbH konnte der Stendaler Leichtathletikverein’92 e.V. ein weiteres regionales Unternehmen als Sponsor für den Verein begeistern. Vor kurzem trafen sich Vereinspräsident Peter Ludwig und Vizepräsident Dr. Reiner Kunert mit dem Geschäftsführer der APD, Matthias Kunze, zur Unterzeichnung des Sponsorenvertrages im Stadion „Am Galgenberg“. „Wir hoffen auf eine langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren.“ so Dr. Reiner Kunert. Die Firma APD möchte mit diesem Sponsorenvertrag ihr gesellschaftliches Engagement betonen und den Breitensport in Stendal unterstützen. (Foto: Verein - v.l. Matthias Kunze, Dr. Reiner Kunert)


Abschluss der Bauarbeiten an der neuen Wurfanlage

Fotos: Gerhard Draschowski

 

30.04.21 (gko) Das Leichtathletikstadion „Am Galgenberg“ wurde in den vergangenen Monaten um eine neue Wurfanlage für den Hammer- und Diskuswurf sowie um eine weitere Beachvolleyballanlage erweitert. Diese Baumaßnahme wurde zu 100% vom Land Sachsen-Anhalt aus dem Programm Vereinssportstättenbau 2020 gefördert

Die Einweihung einer Sportanlage sollte eigentlich immer mit einem großen Sportfest oder Wettkampf erfolgen. Doch angesichts der noch immer andauernden Pandemielage sind solche Veranstaltungen momentan undenkbar. Um dennoch einen würdigen Abschluss der Bauarbeiten zu begehen, lud der Stendaler Leichtathletikverein zur Baumersatzpflanzung ins Leichtathletikstadion „Am Galgenberg“. „Lassen Sie uns die Pflanzung auch als Zeichen der Hoffnung für die Zukunft begehen“, so Vereinspräsident Peter Ludwig im kleinen Kreis der geladenen Gäste, darunter der Landrat des Landkreises Stendal Patrick Puhlmann und der Oberbürgermeister der Hansestadt Stendal Klaus Schmotz. Peter Ludwig bedankte sich ausdrücklich bei den Mitarbeitern des Landesverwaltungsamtes, des Landratsamtes und der Stadtverwaltung für die Unterstützung bei der Umsetzung des Vorhabens. Ebenso dankte Ludwig den am Bau beteiligten Firmen. Mit hoffnungsvollen Blicken schauen wir nun in die Zukunft, um hoffentlich bald wieder in den uneingeschränkten Trainings- und Wettkampfbetrieb wechseln zu können und um diese neue Anlage endlich nutzen zu können.

 


Absage des Stendaler Hanse Cup

29.04.21 (swi) 195 Tage hat Org.-Chef Siggi Wille mit seinem Org.-Team den 9. SHC vorbereitet. Heute wären es noch 29 Tage bis zum Wettkampfbeginn am 28. Mai 2021 gewesen. Im Rahmen der Ersatzbaumpflanzung auf der neuen Wurfanlage traf sich Stendals Oberbürgermeister und SHC-Schirmherr Klaus Schmotz mit Landrat Patrick Puhlmann, SLV-Präsident Peter Ludwig, Bundestagskandidat Dr. Herbert Wollmann, dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse und SHC - Hauptsponsor Jörg Achereiner sowie Org.-Chef Siggi Wille um eine Entscheidung zum 9. SHC zu treffen. Die Entscheidung fiel dann auch nicht leicht, aber die derzeitige Coronalage im Landkreis Stendal (die Inzidenz liegt ständig zwischen  170 – 190) lässt die Durchführung des Mehrkampfevents am letzten Maiwochenende nicht zu. Der am 7. April vorgelegte Antrag auf Genehmigung des 9. SHC als Modellprojekt musste aufgrund des neuen Infektionsschutzgesetzes abgelehnt werden.  D.h. rund vier Wochen vor dem Wettkampftermin zieht Stendal die Reißleine und sagt den 9. SHC 2021 ab. Eine Terminverschiebung wie 2020 wird es nicht geben.  Der 10. SHC findet vom 27. – 29. Mai 2022 statt.


Trauer um Gerry Kley

18.04.21 (gko) Der Präsident des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalt (LVSA), Gerry Kley, ist am 14.04.2021 völlig unerwartet verstorben. Er wurde nur 60 Jahre alt.

 

Gerry Kley war seit 2006 Präsident des LVSA. Über den Zeitraum von 15 Jahren führte er den Verband durch viele Entwicklungen und Veränderungen von Strukturen, Inhalten, wissenschaftlichen Neuerungen und den stetig wachsenden Anforderungen. Er vertrat und repräsentierte den Verband mit großem persönlichen Engagement, sowohl innerhalb des Landes Sachsen- Anhalt als auch im Deutschen Leichtathletik-Verband..

 

Die Leichtathletik in Sachsen-Anhalt verliert nicht nur ihren Präsidenten, sondern auch eine über den Maßen engagierte Persönlichkeit und einen herausragenden Kämpfer für die Belange und Interessen der Leichtathletik. Der Stendaler Leichtathletikverein ist tief bestürzt und bekundet seinen Angehörigen tiefes  Mitleid. (Foto-LVSA: Gerry Kley 1960-2021)

 


Leistungsüberprüfung-Wurf

10.04.21 (gko) Am heutigen Samstag fand die vereinsinterne Leistungsüberprüfung - Wurf - der einzelnen Trainingsgruppen statt. Nachfolgend findet Ihr die Ergebnisliste.

Download
Leistungsüberprüfung Wurf
Ergebnis Leistungsüberprüfung Wurf 2021.
Adobe Acrobat Dokument 182.9 KB

Herzlichen Glückwunsch zum 60. – Klaus Mohnhaupt

09.04.21 (swi) Das dienstälteste Präsidiumsmitglied des KSB Stendal – Altmark e.V. und langjähriges Mitglied des Stendaler LV‘92 feiert heute seinen 60.Geburtstag. Klaus Mohnhaupt gehört dem Vorstand /Präsidium des KSB seit seiner Gründung am 5. Juli 1990 an. Er ist mit einer kleinen Unterbrechung der Rechtswart im zweithöchsten Gremium der Sportführung des Landkreises Stendal. Als nach 1989 unsere BSG’en  und SG’en zu eingetragenen Vereinen (e.V.) werden mussten, stand Klaus Mohnhaupt  als ehrenamtlicher Rechtswart den neuen Vorständen mit Rat und Tat zur Seite. Für den damaligen KSB - Vorstand war er besonders bei der Erarbeitung der Grundsatzdokumente der wichtigste und fachkundigste Berater. Über 30 Jahre engagiert sich Klaus Mohnhaupt, der früher ein erfahrener Kampfrichter im Zentralen Kampfgericht des DVfL der DDR und im Bezirkskampfgericht war und noch heute in seiner knapp bemessenen Freizeit aktiv Volleyball spielt, ehrenamtlich für den Sport in unserem Landkreis. Wenn 2022 der XI. Kreissporttag stattfindet, wird man im KSB – Präsidium sicher weiterhin auf die Mitarbeit seines langjährigen Rechtswartes hoffen. Das Präsidium des SLV‘92 möchte heute, sicher auch im Namen vieler der ehemaligen ehrenamtlichen Mitstreiter, seinem Sportfreund Klaus Mohnhaupt ganz herzlich zum 60. Geburtstag gratulieren und Gesundheit wünschen. Danke Klaus Mohnhaupt für dein großes Herz für den Sport und für deine fast 40-jährige Sportfreundschaft.


Absage von Wettkämpfen

 

01.04.21 (gko) Aufgrund der aktuellen Pandemielage sagen wir folgende Wettkämpfe ab:

 

- 39. Werfertag (10.04.2021)

 

- 33. Läufertag (23.04.2021)

 

Die XXIV. Winkelmann-Games (15.05./16.05.) werden auf den 11.09./12.09.21 verschoben. Das eigentlich an diesem Wochenende geplante Altmarksportfest U10/U12 entfällt dadurch.

 


"Vertrauen statt verbieten"

 

23.03.21 (swi/gko) „Wir sind Optimisten und aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass der 9. SHC vom 28. – 30. Mai 2021 im Stadion „Am Galgenberg“ stattfinden wird. Wenn Tausende nach Mallorca fliegen können, mehrere Hundert Zuschauer Fußballspiele im Stadion verfolgen dürfen, das IOC die Olympischen Spiele in Tokio durchführt, dann werden wir auch den 9. SHC mit einem noch besseren Schutzkonzept als 2020 ausrichten“. antwortete SLV Ehrenmitglied Siggi Wille auf eine Frage des MDR – Moderators Wolfram Engel, die er ihm am Donnerstag im Rahmen eines Interviews zum Thema „Vertrauen statt verbieten“ stellte. Der Moderator war mit seinem SHC erfahren Kameramann Ulli Kiesel (Foto – 26. Juni 2020) nach Stendal gekommen um einen Bericht über das Training unter Corona Bedingungen zu drehen. Im Interview forderte Siggi Wille mehr Vertrauen der Politiker in das Sport-Ehrenamt, denn die Verantwortlichen in den Vorständen sowie die Übungsleiter und Trainer in den Sportvereinen üben ihr Ehrenamt unter Einhaltung aller Bestimmungen und Verordnungen aus. Besonders unsere Kinder und Jugendlichen brauchen das Vereinsleben und die Vereine brauchen die Kinder und Jugendlichen! Sporttreiben im Freien ist ohne große Kontakte in allen Sportarten möglich, und das setzen unsere Ehrenamtlichen auch um. Vertrauen statt Verbote, dann bleibt auch im Verein der Sport am schönsten!

 

Wer diesen sehenswerten Beitrag verpasst hat, kann sich diesen noch bis 28.03.2021 in der MDR Mediathek anschauen. (oder folgt diesem Link )

 


Vorbereitungen für die Freiluftsaison laufen

Die Vorbereitungen für die Freiluftsaison laufen an.  (Foto Verein)
Die Vorbereitungen für die Freiluftsaison laufen an. (Foto Verein)

 

20.03.21 (gko) Nicht nur unsere Sportlerinnen und Sportler waren in dieser Woche wieder aktiv im Stadion. Bei einem Arbeitseinsatz zusammen mit Trainern, Vereinsangestellten und Platzwart wurden alle beweglichen Sportgeräte aus dem Winterquartier der Sporthalle Hafenbereite wieder ins Stadion gebracht. Ein Dank an alle Helfer.

 

In dieser Woche war wieder  ein Kamerateam vom MDR Fernsehen zu Gast im Stadion. Den Bericht gibt es im MDR Fernsehen im Rahmen der Sendung MDR „Sachen-Anhalt – heute“ am Montag 22.3.021 zwischen 19.00 -19.30Uhr,

 


Leichtathletikgruppen beginnen mit dem Training

12.03.21 (gko) Nach drei Monaten coronabedingter Trainingspause starteten die Leichtathletikgruppen wieder mit dem Training. Nachdem die Seniorengruppen schon am Donnerstag trainierten, war am heutigen Freitag die Trainingsgruppe von Manuela Mertens im Stadion aktiv. Obwohl sich die Sportlerinnen und Sportler individuell sportlich fit gehalten haben, sehnten sich alle wieder nach dem gemeinsamen Training. Trainerin Manuela Mertens  setzte zum Wiedereinstieg ein Grundlagentraining an. 

Auffällig für alle: Es gab Veränderungen im Stadion. Weithin sichtbar ragt das Gatter der neuen Wurfanlage in den Himmel. Eine kleine Bildergalerie zur Errichtung der neuen Wurfanlage findet ihr hier.


Trainingsbetrieb startet wieder

11.03.21 (gko) Die Freigabe des Sportbetriebes für kontaktfreie Sportarten im Freien durch die Landesregierung von Sachsen-Anhalt (10. SARS-CoV-2-EindV) sowie die Öffnung der Sportplätze durch die Hansestadt Stendal eröffnet uns die Möglichkeit wieder in den Trainingsbetrieb zu starten. Trainingsstätte ist das Stadion „Am Galgenberg“. Dafür erarbeitete das Präsidium des Stendaler Leichtathletikvereins ein Kontakt- und Hygiene-konzept. Der Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb gilt nur für die Leichtathletik-Übungsgruppen des Vereins. Alle betreffenden Mitglieder werden im Vorfeld durch die jeweiligen Übungsleiter über den Ablauf des Trainings sowie über das Kontakt- und Hygienekonzept informiert. Das Kontakt- und Hygienekonzept ist für alle zwingend umzusetzen. Bei Nichtbeachtung erfolgt ein umgehender Trainingsausschluß. Des Weiteren weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Zuschauer im Stadion sein dürfen. Begleitpersonen von Kindern haben keine Zutrittsberechtigung zum Stadion und müssen sich außerhalb des Stadions aufhalten.


Mit der MT Sanierungs GmbH konnte ein weiterer Sponsor gewonnen werden

(v.l.) Maik Tausch (Geschäftsführer MT Sanierungs GmbH) und Peter Ludwig (Vereinspräsident SLV’92) nach der Unterzeichnung des Sponsoringvertrages (Foto: Verein)
(v.l.) Maik Tausch (Geschäftsführer MT Sanierungs GmbH) und Peter Ludwig (Vereinspräsident SLV’92) nach der Unterzeichnung des Sponsoringvertrages (Foto: Verein)

 

12.02.2021 (gko)  Das Corona nicht gleich Stillstand bedeutet, zeigte sich am 12.02.2021. Trotz aktueller Umstände begrüßte der Stendaler Leichtathletikverein’92 einen weiteren Sponsor für den Verein. Mit der MT Sanierungs GmbH konnte ein etabliertes Stendaler Unternehmen, das sich seit nunmehr über 20 Jahren erfolgreich am Markt behauptet, als Unterstützer für den Verein gewonnen werden. „Einen Verein wie den Stendaler Leichtathletikverein, der u.a. ein großes Angebot an Kinder und Jugendliche unterbreitet, zu unterstützen, ist für uns eine Herzensangelegenheit“ betonte Maik Tausch als Geschäftsführer der MT Sanierungs GmbH. Vereinspräsident Peter Ludwig zeigte sich über das Engagement der Firma MT Sanierungs GmbH erfreut. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, verlässliche Partner an der Seite zu haben“, so Ludwig. Nach der Unterzeichnung des Sponsoringvertrages freuen sich Maik Tausch und Peter Ludwig auf eine angenehme Zusammenarbeit.

 


Die Gewinner unserer Shirts stehen fest

v.l. Emely Hanke, Dagmar Ludwig, Hafiz Sardari, Elea Pietzryk  (Foto Verein)

11.02.21 (gko) Die Gewinner unserer vereinsinternen Gewinnaktion im Rahmen der Volksstimme-Initiative "In 62 Tagen um die Welt" stehen fest. Je ein Erima Race Line 2.0 Laufshirt haben gewonnen: Theres und Jonathan Ackermann, Elea Pietzryk, Emely Hanke, Dagmar Ludwig und Hafiz Sardari. In den vergangenen Tagen wurden die Shirts an die Gewinner übersandt. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und viel Spass mit den neuen Shirts.


3. Platz für Hafiz Sardari beim Novo Nordisk Landescup (LC)

 

 

 

09.01.21 (gko)   Vor kurzem erfolgte die Auswertung des Novo Nordisk Landescup (LC) Sachsen Anhalt 2020  des LVSA. Normalerweise werden im Rahmen des Landescups 15 Wertungsläufe durchgeführt. Aufgrund der Pandemielage konnten im Jahr 2020 nur vier Läufe stattfinden. Selbst die traditionelle Ehrungsveranstaltung musste abgesagt werden.

 

Hafiz Sardari erreichte in der Altersklasse M30 einen hervorragenden dritten Platz. Holger Dittrich wurde zwölfter in der Altersklasse M55. Die Urkunden und Medaillen wurden unserem Verein zugeschickt. Vereinspräsident Peter Ludwig überreichte diese stellvertretend für den LVSA. 

 

 


Wir waren dabei! - Silvesterlauf 2020

 

02.01.21 (gko) Bei bestem Laufwetter folgten über 100 Sportlerinnen und Sportler dem Aufruf des Stendaler Leichtathletikvereins zum (virtuellen) 48. Silvesterlauf. Dabei wurden über 300 km erlaufen.

 

Mit der Neunten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt war klar, dass der Lauf nicht in der bisherigen Form stattfinden konnte. Doch an einer kompletten Absage des seit 1972 stattfindenden Laufes war nicht zu denken. Im Verein wurden mehrere Möglichkeiten diskutiert, wie man den Silvesterlauf unter Einhaltung der Verordnung dennoch austragen könnte. So entstand die Idee des virtuellen Silvesterlaufes, wo jeder unabhängig von Zeit und Ort den Lauf absolvieren kann. „Gemeinsam individuell“ lautete der Slogan für den diesjährigen Silvesterlauf.

 

Das sich so viele Läufer an diesen virtuellen Lauf beteiligten freute das Organisationsteam um Vereinspräsident Peter Ludwig und Freizeitwart Holger Dittrich. Dieses zeigt die Verbundenheit der Stendaler zu diesem traditionellen Lauf. Im Ergebnis konnten 102 Teilnehmerurkunden aufgrund der eingesandten Laufnachweise ausgestellt werden. Die meisten Läufer drehten ihre Runden auf der traditionellen Strecke um den Stendaler Stadtsee. Aber nicht nur in Stendal und Umgebung wurde gelaufen. Laufnachweise erreichten den Verein auch aus Berlin, Cottbus, Halle und Rohrberg.  Der Verein dankt allen Sportlerinnen und Sportlern und hofft den Silvesterlauf 2021 wieder wie gewohnt durchführen zu können.  

 


31.12.20: Silvesterlauf 2020

v.l. Peter Ludwig, Holger Dittrich und Gordon Koch hoffen auf viele Teilnehmer beim virtuellen Silvesterlauf
v.l. Peter Ludwig, Holger Dittrich und Gordon Koch hoffen auf viele Teilnehmer beim virtuellen Silvesterlauf

 

 

31.12.20 (gko) Heute findet unser traditioneller Silvesterlauf statt, allerdings Corona-bedingt in virtueller Form. Trotzdem hoffen wir das viele Stendaler und Gäste unser Angebot annehmen und gemeinsam mit uns, aber jeder für sich, das Jahr sportlich zu beenden. Bitte sendet uns Eure Strecke mit Zeitangabe zu. Ihr erhaltet dafür Eure Teilnehmerurkunde zugesandt. Gelaufen werden kann am Stendaler Stadtsee oder auch an jedem anderen beliebigen Ort.

 

              Email: slv92.silvesterlauf@online.de - WhatsApp an : 01603501499


Virtueller Silvesterlauf 2020


Weihnachtsgruß